Produktionslager aus der Cloud

cargorent Produktionslager aus der Cloud

Mit IT aus der Cloud vom Rohstoff zum Endprodukt

Die Steuerung eines Produktionslagers gehört zu den anspruchsvollsten Herausforderungen im Bereich der Lagerlogistik. Moderne Produktionsstandards und enge Taktung von Produktionszyklen verlangen eine Belieferung nach dem Just in time Modell oder der Just in sequence Methode. cargorent ist das IT-System für Ihr Produktionslager aus der Cloud.

Die Produktion gibt den Takt vor

Beide Modelle gehen von Produktionsbedingungen aus, unter denen eine Bevorratung von Rohmaterialien ebensowenig möglich ist wie die Lagerung von fertigen Produkten. Einen kontinuierliche und präzise Ver- und Entsorgung der Produktion ist hier das A und O für einen reibungslosen Ablauf.

Vorgelagertes Produktionslager

Die Prozesskette beginnt in einem vorgelagerten Produktionslager. Hier werden alle für die Produktion benötigten Rohmaterialien gelagert. Der Standort ist in aller Regel nicht zentral in der Nähe der Produktionsstätte angelsiedelt, sondern häufig dezentral an einem Ort mit geringen Grundstückspreisen aber dennoch günstiger Verkehrsanbindung gelegen. Trotz dezentralem Lagerort ist eine Anbindung der Lagerverwaltungssoftware an das IT System der Produktionsstätte unerlässlich. Nur über eine enge Verzahnung der IT Strukturen kann eine reibungslose Belieferung der Produktion mit Rohstoffen zuverlässig gewährleistet werden.
Als ideal geeignet haben sich hier cloudbasierte Systeme wie das cargorent Lager herausgestellt. Sie verwalten dezentrale Warenbestände, die zentral organisiert werden können. Die Erfassung und Verwaltung im Lager erfolgt mit mobilfunkgesteuerten Barcodescannern. Das Prinzip erlaubt ein hohes Maß an Flexibilität und einen hohen Organisationsgrad und ist zugleich kostengünstig.
Die Anbindung der Lagerverwaltung an die Produktionssteuerung über Schnittstellen gewährleistet eine ununterbrochene Versorgung „just in sequnece“.

Produktionszwischenlager

Ebenso entscheidend ist die Entsorgung und griffbereite Lagerung von Produktions-Zwischenstufen und Halbzeugen. Diese Güter müssen lediglich zwischengelagert und verwaltet werden, da sie binnen kurzer Frist wieder in den Produktionsprozess gehen und weiter verarbeitet werden. Entscheidend ist hier ein schneller Zugriff auf die eingelagerten Güter, die für die Weiterverarbeitung nötig sind. Ebenso ist eine rasche Einlagerung in das Zwischenlager essentiell, um die Produktion zu entlasten.
Im Sinne eines Materialflusses ist das Produktionszwischenlager ein entscheidender Puffer innerhalb des Produktionsprozesses. Entsprechend wichtig ist seine effiziente wie verlässliche Steuerung. Eine integrative Steuerung des Materialflusses hilft bei der Überwindung der Hürden zwischen verschiedenen IT Strukturen, die zum einen Lagerbestände und zum anderen Produktionsstraßen samt Warenflüssen steuern. Auch hier bieten sich cloudbasierte IT Strukturen zur Überbrückung von Systemhürden an.

cargorent Produktions Zwischenlager aus der Cloud

Nachgelagertes Produktionslager

Die Entsorgung der Produktion in ein nachgelagertes Produktionslager ist der letzte Schritt im Fertigungsprozess. Im Lager findet die finale Produktionsentsorgung der Endprodukte der Fertigung statt. Das nachgelagerte Produktionslager ist weniger dynamisch als die beiden vorgelagerten Lagertypen und gleichen vor allem Schwankungen zwischen Produktion und Verkauf aus. Hier ist Kapazität entscheidender als Geschwindigkeit. Ebenso können diese Lagertypen weiter vom Ort der Produktion entfernt sein, da keine kurzfristige Zulieferung zum Produktionsstandort vonnöten ist. Die Verwendung von Cloudtechnologie bietet sich im Rahmen eines integrativen Gesamtkonzepts für die IT Infrastruktur an. cargorent verbindet über Schnittstellen die einzelnen Komponenten des Systems und kann zugleich eine Anbindung aller Teilläger innerhalb der Cloud gewährleisten.

Materialflusssteuerung aus der Cloud

Die einzelnen Produktionslager verbindet ein Strom von Materialen in verschiedenen Fertigungsstufen. Vom Rohstoff bis zum Endprodukt können die Artikel mehrfach ein- und ausgelagert sowie etlichen Verarbeitungsschritten unterzogen werden. Den Lebenslauf des Rohstoffs bilden Cloud Systeme lückenlos ab. Die Übergabe der Daten vom Lager in die Produktionssteuerung, Ein- und Auslagerungsbefehle sowie die Steuerung der Stapler im Lager können mittels Cloudtechnik ideal miteinander verknüpft werden und formen so ein vollständiges Materialflusssystem. Die jeweils nachgelagerten Schritte geben dem Impuls für Nachschub- und Entsorgungsprozesse. Das System aus der Cloud ist in der Lage, bei günstigen Kosten verhältnismäßig kleiner Einstiegsinvestition ein ausgefeiltes System für eine vollständige Supply Chain im Just in Sequence Modell abzubilden und zu steuern. Es können beliebig viele Instanzen bei verhältnismäßig geringe Kostensteigerung eingebaut werden.

Von Produktionslager zum Prozesslager

Ein so skalierbares System ist zukunftsweisend und leistungsstark. Es bringt Investitionssicherheit auf Jahre und ist dabei immer flexibel, um auch auf geänderte Anforderungen schnell reagieren zu können. Die Cloud von cargorent macht das Produktionslager zu einem Prozesslager.

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Mehr erfahren

Sie wollen mehr über die Lösungen von cargorent wissen? - Schreiben Sie uns gleich! Wir beraten Sie gern persönlich.