Berliner Pressevertrieb – Projektbericht Remittendenlogistik

Remittenden Lager cargorent

cargorent Remissionsmanagement bei BPV

Berliner Presse Vertrieb GmbH & Co. KG

Remittenden als Arbeitskapital

Im Pressevertrieb gehört der Umgang mit in den Kiosken nicht verkauften Exemplaren von Zeitschriften und Zeitungen zum Tagesgeschäft. Essentiell ist hierbei die schnelle Neuverteilung der Remissionswaren an die Verkaufsstellen, um einen Abverkauf der Exemplare noch vor dem Erscheinen der nächsten Ausgabe zu gewährleisten. Eine straffe Organisation und exzellenter Überblick über die am Lager befindlichen Druckerzeugnisse ist unerlässlich, um den Vertriebserfolg auch für einmal nicht abverkaufte Produkte noch zu erreichen.

Die tägliche Herausforderung

Die Bearbeitung der Remissionen ist ein Sonderthema der Pressegrossisten und eine der größten Herausforderungen, die zum Tagesgeschäft gehören. Neben den unverkäuflich gewordenen Remittenden, die an die Verlage zurückgegeben werden, sind es vor allem die noch weiter zu verwertenden Ausgaben von Zeitschriften, die schnell an eine neue Verkaufsstelle weitergeleitet werden müssen. Die spezielle Herausforderung für das Projekt mit dem BPV war es, die Remissionen an die Verlage gegen Verlagsgutschrift schnell und reibungslos zu organisieren.

Die Lösung

Nikolaus Brück, Geschäftsführer der BPV, war lange auf der Suche nach einer Lösung für das Lagerproblem. Neben der innovativen Technologie hat ihn vor allem auch der Preis zur Miete überzeugt, eine Kauflösung kam für ihn nicht in Frage.
Dank Mietmodell von cargorent kann das Komplettpaket fürs Lager zu einem günstigen monatlichen Preis gebucht werden: 699 Euro für das Basispaket. Die Grundausstattung enthält neben zwei Mobilfunkscannern auch die Kommunikationskosten fürs Mobilfunknetz, die Lizenzen für die cargorent Cloud und ein Wartungspaket für die Scannerhardware. Nach dem Start stellte sich schnell heraus, dass ein dritter Scanner benötigt wurde, der für 69 Euro je Monat einfach dazu gebucht werden konnte.

Geringer Aufwand mit großer Wirkung

Der Weg zum Erfolg war dabei vergleichsweise unkompliziert: Da für das cargorent Lager weder eine WLAN Installation in der Halle noch eigene Server notwendig sind, war der Start schnell gemacht. Für die Grundinstallation genügte die Anmeldung in der cargorent Cloud und die Übertragung der vorhandenen Lagerstruktur aus Excel. Der umfangreiche Artikelbestand kann ebenfalls aus Excel geladen und jeder Zeit erweitert und angepasst werden. Die Scannung an den Arbeitsplätzen im Lager erfolgt mit Mobilfunkscannern. Die Scanner im Industriestandard funken dabei Ihre Daten via Mobilfunk sicher in die cargorent Cloud und damit direkt an den Arbeitsplatz des Lagerleiters. Dieser kann im Logistikleitstand sofort mit der Arbeit beginnen und steuert die Warenströme direkt in der Cloud so einfach wie ein Onlinekonto.

Schneller sein und Umsatz steigern

Die sofortige Verfügbarkeit von widervereinnahmten Artikeln in der Lagerverwaltung erlaubt eine blitzschnelle Neukommissionierung. Das verkürzt nicht nur die Liegezeiten der zurückgeholten Exemplare, sondern beschleunigt auch den Kommissionsprozess. Die nicht mehr verkäuflichen Exemplare können so als Remissionen direkt an die Verlage zurückgegeben werden. Die die erteilen Verlagsgutschriften können umso schneller für frische Auflagen verwendet werden, je schneller die obsolet gewordenen Exemplare zurückgehen. Der Prozess wird mit cargorent beschleunigt und vereinfacht. Der Lagerspiegel in der Cloud weist alle zurückzusenden Ausgaben und deren Bestand aus und garantiert eine fehlerfreie Kommissionierung.

Über unseren Kunden

Berliner Presse Vertrieb GmbH & Co. KG

Berliner Presse Vertrieb GmbH & Co. KG

Nikolaus Brück
Geschäftsleitung

Ullsteinstr. 89
12109 Berlin

Telefon: (030) 701 88 150
Telefax: (030) 701 88 178


www.bpv-berlin-online.de

Der BPV ist seit 1963 im Presse Großvertrieb tätig und hält ein Sortiment aus über 4000 Printtiteln von mehr als 120 Verlagen und Nationalvertrieben bereit. Täglich werden etwa 2300 Verkaufsstellen in einem Vertriebsgebiet mit etwa 2,1 Millionen Einwohnern beliefert. Damit ist BPV der Platzhirsch im Berliner Westen.

BPV bewältigt die großen logistischen Aufgaben mit nur 28 eigenen Angestellten und einer Schaar von 31 Subunternehmern. Allein in der Remissionsbearbeitung laufen in Durchschnitt Woche für Woche 650.000 Exemplare durch die hausinterne Logistik der BPV.

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Mehr erfahren

Sie wollen mehr über die Lösungen von cargorent wissen? - Schreiben Sie uns gleich! Wir beraten Sie gern persönlich.
Menü schließen